Unter dem Motto, „Berufsbildung ohne Grenzen“ tritt Frau Witt, Auszubildende im 2. Lehrjahr zur Marketing und Kommunikationskauffrau am Ostersonntag ihr vierwöchiges Auslandspraktikum in Cork an. Sie wird als Praktikantin in der Marketingabteilung einer ansässigen Finanzfirma arbeiten und privat in einer Gastfamilie leben. „Uns ist es wichtig, dass schon während der Ausbildungszeit  internationale Erfahrungen, Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Kompetenz entwickelt werden, um sie auf die Anforderungen der modernen Berufswelt vorzubereiten“, unterstreicht Hanne Bucher, Geschäftsführerin und Ausbilderin der PROXI.GMBH.

In Kooperation mit der IHK Köln konnte das Auslandspraktikum geplant und umgesetzt werden. Für mehr Informationen, www.berufsbildung-ohne-grenzen.de

Das Programm „Berufsbildung ohne Grenzen“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Unsere Branchen

News & Mitteilungen

Events