Eckpunkte der Gründungs- und Mittelstandsberatung 2016

  • Es ändert sich einiges ab 2016. Die bisherigen Programme Gründercoaching Deutschland (GCD), Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatung, Runder Tisch (RT) und Turn-Around-Beratung (TAB) werden zu einem einheitlichen Beratungsförderungsprogramm des Bundes zusammengeführt.
  • Es gibt nun spezifische Förderkonditionen für Unternehmen in verschiedenen Phasen:
    • neu gegründete Unternehmen bis zwei Jahre nach Gründung (bisher: Gründercoaching Deutschland):
      maximale Bemessungsgrundlage: 4.000 Euro; Fördersatz: 80 Prozent neue Bundesländer (ohne Berlin und ohne Region Leipzig), 60 Prozent Region Lüneburg, sonst 50 Prozent
       
    • bestehende Unternehmen (mindestens zwei Jahre tätig, bisher: KMU-Beratung):
      maximale Bemessungsgrundlage: 3.000 Euro; Fördersatz: 80 Prozent neue Bundesländer (ohne Berlin und ohne Region Leipzig), 60 Prozent Region Lüneburg, sonst 50 Prozent
       
    • Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten (bisher: Turn-Around-Beratung und Runder Tisch):
      Maximale Bemessungsgrundlage: 3.000 Euro; Fördersatz: 90 Prozent bundesweit
  • In-Kraft-Treten: ab 1. Januar 2016
  • De-minimis-Beihilfe
  • Umsetzung durch das BAFA als zentralem Ansprechpartner
  • Online-Antragsverfahren
     
  • Einbindung von Leitstellen in allen Förderbereichen zur Unterstützung der Programmdurchführung und Antragsbearbeitung, u. a:
    • Information und Öffentlichkeitsarbeit für Berater, Gründer/innen und Unternehmen über die Förderung
    • Qualitätssicherung, Koordinierung und Schulungsangebote in Kooperation mit den Regionalpartnern
    • Unterstützung des BAFA bei Antragsbearbeitung und Verwendungsnachweisprüfung
       
  • Regionalpartner als örtliche Anlaufstellen in Zusammenarbeit mit den Leitstellen:
    • verpflichtend bei Beratung von Gründer/innen (= neu gegründete Unternehmen in den ersten zwei Jahren nach Gründung)
    • fakultativ bei Beratung von (bestehenden) KMU
    • verpflichtend für Beratungen von Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten
       
  • Schlankes Verwaltungsverfahren in zwei Stufen:
    • nach Antragstellung erhält das KMU umgehend eine Mitteilung, dass die formalen Fördervoraussetzungen erfüllt sind und mit der Beratung begonnen werden kann
    • Zuwendungsbescheid (Bewilligung) und Auszahlung des Zuschusses durch das BAFA nach erfolgter Beratung und Prüfung des Beratungsberichts
       
  • Sicherung der Beratungsqualität durch in den Richtlinien festgelegte formale Anforderungen an die Berater und Prüfung der Beratungsberichte

Was wird gefördert?
Grundsätzlich werden weiterhin kompetente Unternehmensberatungen in wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen gefördert, um Ihre Erfolgsaussichten zu erhöhen.

Gefördert wird:

  • Optimierung des Businessplans
  • Die Vorbereitung von Finanzierungsgesprächen bei Banken
  • Erstellung von Marktanalysen und Vertriebskonzepten
  • Entwicklung eines Controllingsystems
  • Optimierung des Personalwesens


Nicht gefördert wird:

  • Beratung vor der Gründung
  • überwiegende Beratungsinhalte zu Rechts-, Versicherungs- und Steuerfragen
  • die Erstellung von Verträgen und Jahresabschlüssen
  • Buchführungsarbeiten
  • Erstellung und Gestaltung von Werbematerialien und Internetseiten
  • Beschaffung von Software und Durchführung von EDV-Schulungen

Wie bekomme ich den Zuschuss und wie ist der Ablauf für das Gründercoaching Deutschland?

Die PROXI. GMBH begleitet Sie bei der Antragstellung!

  • Ihre Regionalpartner bezüglich des Antrages für das Gründercoaching Deutschland sind in der Regel die zuständigen IHKs und HWKs. Mit deren zuständigen Sachbearbeitern ist vor Antragstellung ein persönliches Kontaktgespräch zu führen.
  • Nach Zugang der Zusage beginnen Sie Ihre Zusammenarbeit mit Ihrem Fachberater der PROXI. GMBH.
  • Alle Berater der PROXI. GMBH sind gelistet.
  • Die PROXI. GMBH verfügt über ein zertifiziertes Qualitätsmanagmentsystem nach DIN EN ISO 9001

 

Download Merkblatt Gründerkredit 316 KB

 

Unsere Branchen

News & Mitteilungen

Events